Interviews

Haben sie dein Fahrrad gestohlen? RuBBici, findet es für Sie

Haben sie dein Fahrrad gestohlen? RuBBici, findet es für Sie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fahrraddiebe, zittern: RuBBici ist online. Die Website mit Ratschlägen zum Schutz Ihres Fahrrads, vor und nach dem Diebstahl und mehr: Das Netzwerk wird zu einem Ort, an dem Berichte von Personen ausgetauscht werden können, die ihre Fahrräder gestohlen haben, aber auch von Personen, die in einer Ecke der Stadt verdächtige Fahrräder gesehen haben und er dachte "vielleicht war es jemand, der ...". Es gibt auch eine partizipative Kartierung verdächtiger Orte, Stadt für Stadt, die mit Hilfe derer erstellt wurde, die die Erfahrung "auf ihrem Sattel" gelebt haben. Eine Seite, die markiert werden muss, zumindest für viel Glück!

1) Worum geht es auf Ihrer Website? Wie ist die Idee entstanden?

Auf der Website dreht sich alles um die Bereitstellung nützliche Ratschläge für diejenigen, die den Diebstahl ihrer Fahrräder erlitten habenDie Idee ist aber auch, eine Community zu schaffen, um die Wiederherstellung von Fahrrädern dank der Zusammenarbeit zwischen den Benutzern zu fördern. Daher richtet es sich nicht nur an diejenigen, denen ein Fahrrad gestohlen wurde, sondern soll die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren. Die Seite wurde im September 2011 geboren.

2) Wie viele Benutzer haben Sie registriert? Welche Art?

Derzeit unsere Datenbank zählt 1632 Datensätze von Fahrrädern gestohlen und noch nicht gefunden. Für eine Auswahl, die mit Leichtigkeit und Unmittelbarkeit verbunden ist, ist keine Registrierung auf der Website erforderlich, sondern nur die Zusammenstellung des Formulars mit personenbezogenen Daten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung eines Berichts.

3) Die häufigsten Berichte: Fahrräder gestohlen, verdächtig oder gefunden?

Das häufigere Berichteleider, aber auch offensichtlich, sind die von "gestohlene Fahrräder". Einige der Geschichten, die wir gesammelt haben, werden in einem speziellen Bereich der Website "Fahrräder gefunden" veröffentlicht: Wir gehen von der einfachen Sichtung mit direktem Kontakt mit dem Besitzer, der das Fahrrad dann zurückholt, bis zu denen, die eines Abends den "Besitzer" des Fahrrads überzeugt haben dass es tatsächlich gestohlen wurde, dank der Smartphone-Anzeige der Fotos auf unserer Website.

4) Was sind die verdächtigen Orte? Wie viele haben Sie identifiziert und wie?

In Mailand berichteten wir beispielsweise über die Nähe der Sinigallia-Messe, mehrere U-Bahn-Stationen, aber auch einige gebrauchte Fahrradgeschäfte zweifelhafter Herkunft. In Rom gibt es den Porta Portese Markt, einige kleine Parks, in Turin Porta Palazzo und den Balon Markt neben der Piazza della Repubblica usw. Stadt für Stadt sind die verdächtigen Orte alle auf der Website verfügbar. Sie wurden für eine Mischung von Faktoren identifiziert, einschließlich Strafverfolgungsmaßnahmen, die auch durch Stimmen aus der Nachbarschaft, verdächtige Sichtungen oder sogar die Zulassung derselben Zäune unterstützt wurden.

5) Institutionelle Diebstahlsicherung: Worum geht es?

Wie leicht zu verstehen, ist es eine Art Identifikationssystem. Das Projekt ist ins Stocken geraten, da es schwierig ist, mit der öffentlichen Verwaltung und anderen Stellen, die dazu beitragen könnten, in Kontakt zu treten. Es muss auch gesagt werden, dass die dahinter stehende Arbeit beträchtlich ist, um es wirklich einfach und effektiv zu machen.

6) Und angeschlossene Alarme: Worum geht es?

Dies ist ein Projekt im Zusammenhang mit dem institutionellen Einbruchalarm, jedoch mit einer begrenzten Reichweite. Diese Alarme wären nur in bestimmten Fällen nützlich.

7) Wie arbeiten Forschungsgruppen? Wer nimmt teil?

Forschungsgruppen werden von uns nicht koordiniert. Es ist eine Idee, die ins Leben gerufen wurde, um Kontakte zwischen den Beraubten zu erleichtern, um die "Patrouillen" zwischen ihnen aufzuteilen, sogar online. Tatsächlich gibt es auf der Website eine spezielle Seite, auf der Sie organisierte "Forschungs" -Gruppen organisieren können, um nicht nur die Märkte zu umrunden, sondern vor allem, um sich gleichmäßig zu teilen und daher "überall und immer" Augen zu haben.



Video: Was wirklich gegen Fahrraddiebstahl hilft 2019 (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Tailayag

    In keinem Fall

  2. JoJotaxe

    Ich werde vielleicht die Klappe halten

  3. Dewey

    Schöne Antwort

  4. Zulkitilar

    Ich bin endlich, ich entschuldige mich, aber es kommt mir nicht ganz nahe.

  5. Shayten

    Alles kann passieren, vielleicht steigt Ihr Blog in der Yandex -Bewertung für einen solchen Beitrag an. Mal sehen.

  6. Kolya

    bemerkenswert, sehr lustiges Spiel



Eine Nachricht schreiben