Suchen

Lipide: Was sie sind und wofür sie sind

Lipide: Was sie sind und wofür sie sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Wort hören "LipideViele zittern, weil sie Angst haben, die Leitung zu verlieren, wenn sie nur daran denken, geschweige denn darüber lesen. Keine Angst, in diesem Sinne wollen wir jedoch offenbaren oder wiederholen, dass Lipide oder Fette, wenn Sie es vorziehen, nicht alle schlecht sind und uns nicht zum Zittern bringen sollten.

Dort sind einige Lipide die in der Tat für unsere Gesundheit notwendig sind und es wäre ein Fehler, sie aus unserer Ernährung zu streichen.

Lipide: was sie sind

Auch Fett genannt, von den griechischen Lipos bedeutet Fett, ich Lipide Sie sind eine heterogene Gruppe von Substanzen, die gemeinsam eine geringe Löslichkeit in Wasser aufweisen, aber gleichzeitig in organischen Lösungsmitteln wie Benzol, Ether oder Chloroform löslich sind. Wir versuchen nicht nur daran zu denken Lipide am Tisch, aber allgemeiner, auch aus chemischer Sicht.

Zum Beispiel können wir damit beginnen, dass sie wie Kohlenhydrate aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff bestehen, aber das Verhältnis von Wasserstoff zu Sauerstoff ist viel höher. Der Grund, warum wir uns mit diesen Details befassen, ist, dass sie Lipide liefern die besonderen Merkmale, die konkrete Auswirkungen haben und sich selbst betreffen. Die oben erwähnte Eigenschaft macht beispielsweise Fette in absoluten Zahlen energetischer als Kohlenhydrate, verringert jedoch ihre Energieausbeute bei gleicher Menge an verbrauchtem Sauerstoff.

Nachdem ich gesehen habe, was ich LipideMal sehen, wo wir sie mit größeren Möglichkeiten finden können. Sie sind hauptsächlich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten, kommen aber auch im Pflanzenreich reichlich vor, insbesondere in Ölen. Obwohl chemisch sehr ähnlich, weisen Öle und Fette einige Unterschiede auf: Die ersteren sind bei Raumtemperatur flüssig, die letzteren sind fest.

Lipide: wofür sie sind

Sehr oft die Begriff Lipide mit dem Vorhandensein von Körperfett und verbindet sie mit dem befürchteten Vorhandensein von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Dies ist nicht der Fall, es ist nicht immer der Fall, es ist nicht alles so "einfach" und banal, es ist notwendig, die Idee, die Gewissheit, dass es einige Arten von Fetten gibt, die eine grundlegende Rolle spielen, zu berücksichtigen die Funktionsweise unseres Körpers.

Lipide sind in der Tat für viele Körperfunktionen unverzichtbar, da sie die Vorläufer einiger Hormone sind, einen strukturellen Bestandteil der Zellmembranen darstellen und bereitstellen die sogenannten fettlöslichen Vitamine A, D, E und K, viele der grundlegenden.

Im Falle einer Hyperlipidämie kann dies nützlich sein: Metabolisches Syndrom

Einfache und komplexe Lipide

Sie wurden jetzt abgebildet 500 Arten von Fett und wurden nach ihrer Molekülstruktur in drei Kategorien eingeteilt: einfach, Verbindung und Derivat. Lassen Sie uns ihre jeweiligen Eigenschaften sehen.

DAS einfach Sie sind in der Tat die am häufigsten vorkommenden in unserem Körper. Sie machen etwa 95% und 98% unserer Ernährung aus, um sich mit einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung zu identifizieren. Sie stellen die Hauptform der Ablagerung und Verwendung dar, in dieser Kategorie gibt es beispielsweise Wachse und die bekannten Triglyceride.

DAS zusammengesetzte Lipide In der Praxis handelt es sich um dieselben einfachen Triglyceride, die zusammen mit anderen Chemikalien wie Phosphor, Stickstoff und Schwefel eingenommen werden. Sie machen etwa 10% der Fette unseres Organismus aus, in dieser Kategorie finden wir Phospholipide, Glycolipide und Lipoproteine.

In der dritten Klasse von Fetten finden wir die Derivate, die buchstäblich aus der Umwandlung einfacher oder zusammengesetzter Lipide stammen. In dieser Kategorie gibt es das gefürchtete Cholesterin, aber es gibt auch Ölsäure und Linolsäure

Lipide: Triglyceride

Besonderes Augenmerk möchten wir auf Triglyceride legen, die aus der Vereinigung eines Glycerinmoleküls mit drei Fettsäuren resultieren, die wiederum von gebildet werden Kohlenwasserstoffketten im Bereich von mindestens 4 bis maximal 20 Kohlenstoffatomen. Warum konzentrieren wir uns auf diese Lipide? Weil sie die Hauptspeicherform von Fettsäuren sind.

Lipide und Fettsäuren

Wir haben Fettsäuren erwähnt, mal sehen, welche Eigenschaften sie haben können, alles hängt von der Anwesenheit oder Abwesenheit von Doppelbindungen ab zwischen zwei oder mehr Kohlenstoffatomen. Gesättigte Fettsäuren sind solche ohne Doppelbindungen, während wir in ungesättigten Fettsäuren Doppelbindungen finden. Die ungesättigten, basierend auf der Anzahl der Doppelbindungen, werden wiederum in einfach ungesättigte mit nur einer Kohlenstoffdoppelbindung oder mehrfach ungesättigten mit mehr Doppelkohlenstoffbindungen unterteilt.

Verdauung von Lipiden

Zu verdauen i Lipide Es braucht Zeit und eine gewisse Anstrengung ist auch von unserem Körper erforderlich, alles aufgrund der Tatsache, dass sie in Wasser unlöslich sind und eine komplexe Struktur haben. Die Verdauung von Fetten beginnt im Magen mit einem Enzym namens Magenlipase, das so wirkt, wie es kann, begrenzt durch den hohen Säuregehalt des Magens. DAS Lipide dann setzen sie ihre Reise fort und ihre vollständige Verdauung findet im Dünndarm statt.

Im Zwölffingerdarm ist ein Unterabschnitt des Dünndarms, d.h. Lipide interagieren mit der sekretierten Galle der Gallenblase und verwandeln sich in kleinere Partikel. Dort Reduktion von Fettpartikeln es ermöglicht den Enzymen, die sie abbauen, sie in zunehmend kleinere Partikel zu zerlegen.

Wenn wir das Beispiel von nehmen TriglycerideIm Verdauungsprozess werden sie zuerst in Diglyceride, dann in Monoglyceride und schließlich in Fettsäuren und Glycerin umgewandelt.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram


Video: Was ist jetzt mit dem Kokosöl? (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Durg

    Du hast nicht recht. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  2. Mudal

    In diesem ist und ist die gute Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  3. Gardadal

    Bravo, I think this is the admirable idea



Eine Nachricht schreiben