Suchen

Monilia auf Aprikose, Pfirsich oder Kirsche

Monilia auf Aprikose, Pfirsich oder Kirsche


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Monilia auf Aprikose, Pfirsich oder Kirschbaum. Welche Behandlungen durchzuführen, um die durch verursachte Pilzkrankheit zu heilen Monilia laxa. Nützliche Tipps vom Agronomen.

Aprikose, Pfirsich und Kirsche sind drei Bäume der Familie der Rosaceae der Gattung Prunus. Es ist kein Zufall, dass der Pilz Monilia laxa kann diese Obstpflanzen angreifen. Der Pilz Monilia laxaTatsächlich kann es bei allen Drupaceae Wurzeln schlagen, dh bei den Obstbäumen, die zur Familie der Rosaceae gehören und Drupes produzieren. Die drei genannten Pflanzen (Aprikose, Pfirsich oder Kirsche) sind nur die repräsentativsten Exemplare der Drupaceae. Unter den empfindlichen Steinobst erinnern wir uns auch an die Pflaume, den Stein und den Mandelbaum.

Wenn Sie Probleme mit Aprikosenmonilia haben, kann der Leitfaden zum Beschneiden von grünen Aprikosen hilfreich sein.

Sclerotinia cinerea oder gummiartiger Kirschbaum

DortMonilinia laxa Es ist auch bekannt als Sclerotinia cinerea oder einfach Monilia. Aufgrund seiner Neigung, bestimmte Pflanzen anzugreifen, ist es auch bekannt alsKirschbaum Monilia, monilia del pesco oder zähe Kirsche. Es ist ein parasitärer Pilz, der Zweige, Blätter, Blüten und Früchte befällt und die Drupaceous-Arten bevorzugt.

Wenn sich die Infektion hauptsächlich auf die Frucht konzentriert und der betreffende Baum einer istPomaceahöchstwahrscheinlich handelt es sich nicht um Sclerotinia cinerea, sondern um einen nahen Verwandten, Monilinia fructigena.

Monilinia fructigena befällt hauptsächlich die Früchte von Kernobst wie Apfel, Birne, Quitte, Mispel und Eberesche. Verallgemeinern, ich BehandlungenDie zur Bekämpfung beider Pilze der Gattung Monilia verwendeten Pilze sind gleich, aber in diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Monilia, die die Drupaceae befällt.

Infektionen der Monilia des Kirschbaums (Aprikose oder Pfirsichmonilia) treten hauptsächlich auf, wenn die Blüte mit einer besonders feuchten und regnerischen Periode zusammenfällt. In diesem Zusammenhang werden günstige Bedingungen für die Vermehrung des Pilzes geschaffen.

Symptome

Dort Monilia auf Aprikose, Pfirsich oder Kirsche manifestiert sich mit den gleichen Symptomen. Auf den Zweigen gibt es Formationen von Zweigkrebs mit der Produktion eines reichlich vorhandenen Exsudats. Wenn Sie die Zweige beobachten, können Sie tatsächlich Gummibildungen sehen, die durch die Stoffwechselaktivität des parasitären Pilzes erzeugt werden.

Die Blätter können an beiden Rändern rötliche Flecken aufweisen. Auf lange Sicht bildet sich Schimmel auf den Blättern und Austrocknung. Die Form hat eine graue Farbe (graue Form oder aschige Form, daher der NameSclerotinia cinerea).

Der parasitäre Pilz kann auch Blumen und Früchte befallen. Die Blüten zeigen Symptome, wenn sie gut blühen. Sie beginnen sich zu verdunkeln und trocknen dann aus. Die Früchte sind von kreisförmigen konischen Pads von gelblicher Farbe betroffen.

Monilia: Aprikose, Pfirsich oder Kirsche

DASBehandlungenum die zu löschenMonilia auf Aprikose, Pfirsich oder Kirsche sind hauptsächlich Sommer. Behandlungen basierend auf systemischen Fungiziden werden durchgeführt.

Wenn die Krankheit mehrere Pflanzen befallen hat oder extrem offen ist, können sich die Behandlungen als unzureichend erweisen. Aus diesem Grund, wenn Sie das vermutenMonilia auf Aprikose, Kirsche oder Pfirsich, es wäre gut, bei den ersten Symptomen mit vorbeugenden Behandlungen zu handeln.

Viele Agronomen empfehlen im Falle einer offenen Krankheit die Entfernung und Entsorgung der angebrachten Pflanzen der Pflanze. Dies bedeutet im Fall des Pilzes Monilinia fructigena die Beseitigung der Früchte. Bei Monilia auf Aprikose, Pfirsich oder Kirsche reicht es leider nicht aus, die Früchte zu entfernen und zu entfernen. Die Monilia laxa-Krankheit befällt auch die Zweige. Ein drastischer Schnitt könnte empfohlen werden, selbst wenn dies die Ernte halbieren würde.

Dortbiologischer Kampfin der Tat findet es genau durch dieBeschneidung. Sie werden eliminiert:

  • Getrocknete Zweige
  • Zweige mit Krebs oder Gummibildungen

Die Äste sollten nach dem Schneiden begraben oder verbrannt werden (soweit möglich).

Zur Vorbeugung und Behandlung von Monilinia lexa können verschiedene Pestizide eingesetzt werden. Die Behandlungen können Winter und Frühling sein. Wir greifen nur im Sommer ein, wenn das Vorhandensein des Pilzes spät entdeckt wird.

Monilia auf Aprikose: Behandlungen

Die Monilia des Kirschbaums oder die Monilia des Pfirsichbaums können mit fungiziden Produkten beseitigt werden. Unabhängig davon, ob der Pilz auf dem Aprikosen-, Kirsch- oder Pfirsichbaum auftritt, sind die Behandlungen dieselben wie oben beschrieben.

Für Einzelheiten zu den zu verwendenden Produkten wurde der Wirkstoff Tebuconazol-4.35 (nicht klassifiziert) als wirksam befunden. Die empfohlenen Dosen sehen im Allgemeinen eine Verdünnung von 35 ml des Wirkstoffs pro 10 Liter Wasser vor, die auf die betroffene Pflanze und andere gefährdete Steinobst gesprüht wird.

Es ist wichtig, das Pflanzenschutzmittel gemäß den Sicherheitsregeln anzuwenden. Lesen Sie unbedingt das Etikett vor dem Gebrauch! Wann sollen die Behandlungen durchgeführt werden?

Die ersten drei Behandlungen zur Beseitigung von Kirschmonilia (Pfirsich und Aprikose)

Um die Krankheit an den Blüten einzudämmen, ist es wichtig, eine erste Behandlung bei geöffneten Blüten und eine zweite Behandlung - wenn die erste nicht ausreicht - in voller Blüte durchzuführen. Wenn die Jahreszeit ziemlich feucht und regnerisch ist, wird eine dritte Behandlung durchgeführt, wenn die Blütenblätter fallen (welken).

Behandlungen im späten Frühling und Sommer

Wenn die Infektion an den Früchten vorhanden ist, ist es ratsam, einige Wochen vor der Ernte einzugreifen, um sie einzudämmen. Die Behandlung muss dann nach sieben Tagen wiederholt werden.

Kirschbaum-Monilia ist nicht die einzige Krankheit, die Steinobst befällt. Für weitere Informationen: Kirschbaumkrankheiten.


Video: Obstbäume schneiden - Teil 1: Grundlagen (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Voodootaxe

    Ich rate Ihnen, nach einer Website mit Artikeln zu einem Thema zu suchen, das Ihnen von Interesse ist.

  2. Maukus

    Genau das, was Sie brauchen. Ein interessantes Thema, ich werde mich beteiligen. Ich weiß, dass wir gemeinsam zur richtigen Antwort kommen können.

  3. Windell

    Ob es Analoga gibt?

  4. Storm

    Das verzweifelt mich!



Eine Nachricht schreiben