Rezepturen

Die Verbreitung in der Küche spart Geld

Die Verbreitung in der Küche spart Geld


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Übergroße Einkäufe, schlechte Lagerung von Lebensmitteln, übermäßiger Abfall bei der Zubereitung von Geschirr und schlechtes oder nicht vorhandenes Management von Resten verursachen Abfall, der Coldiretti zwischen Weihnachten, Boxing Day und Neujahr auf 4,3 Milliarden geschätzt.

Eigentlich die Nummern der Lebensmittelverschwendung bilden eine Konstante während des ganzen Jahres (die Daten FAO 2011 sprechen sie von knapp 1600 Euro pro Familie bei jährlichen Ausgaben von 5700 Euro; Lebensmittelabfälle machen 2011 zu Marktpreisen 2,4% des BIP aus (dies entspricht etwa 40 Milliarden Euro), aber diese erreichen ihren Höhepunkt genau anlässlich der Feiertage, wenn die Tische reich an Lebensmitteln beladen sind.

Sehr beeindruckend! Während Sie versuchen, Ihre Gewohnheiten zu ändern, können Sie sofort das, was auf dem Tisch liegt, mit einfachen und leckeren Rezepten verwenden. Zum Beispiel können Sieverbessern die Verbreitung. „Die erste Bedeutung des englischen Verbs verbreiten heißt verbreiten;; Daher ist der Aufstrich in der Küche eine Pastete, eine streichfähige Paste, die durch die Verarbeitung bestimmter Lebensmittel erhalten wird. Bei Abendessen kann es sich dabei um edle Lachsmäntel oder Putenfüllung handeln. "er erklärt Pierre Yves Ley, Media Relations Manager von Whirlpoolsowie leidenschaftlich über Kochen und Essgewohnheiten.

Wir sprechen hier von Ein Spread, der gut für die Binnenwirtschaft ist und das hat nichts mit der Bedeutung des Begriffs zu tun, der sich in den letzten Monaten auferlegt hat. Die Verwendung von Resten Es ist nicht nur ein Mittel, wenn die Tendenz zur Übertreibung von Lebensmitteln verstärkt wird, sondern eine gute Praxis, die in Bezug auf umgesetzt werden muss Ressourceneinsparung;; ein zunehmend aktuelles Thema, so dass 2014 das sein wirdEuropäisches Jahr gegen Lebensmittelverschwendung.

Unweigerlich mobilisiert das Thema bereits die Akteure des Lebensmittelstroms und unter ihnen Whirlpool Das Unternehmen ist als führendes Geräteunternehmen Teil eines Technologieclusters, das an einem bestimmten Projekt in beteiligt war MIUR Anruf und das in deinem eigenen Lebensmittelwissenschaftliches Institut von Cassinetta di Biandronno (Varese) studiert Technologien zur Optimierung der Konservierung und Hausmannskost von Lebensmitteln. Hier ist dann eine Reihe von Rezepten, die uns mit dem Aufstrich helfen, nicht in der Küche zu verschwenden.

  • Räucherlachs-Aufstrich. Den Lachs fein hacken oder zerkleinern, mit Streichkäse (doppelt so viel wie Lachs), Zitronensaft, süßem Paprika, Tabasco und gehacktem Dill.
  • Füllung ausgebreitet. Die übrig gebliebene Füllung mit einem Spatel und etwas Butter oder Mascarpone (die Hälfte der Füllung) bearbeiten, bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist. Einen Tropfen Marsala oder Cognac hinzufügen und durch ein Metallsieb passieren.
  • Beide Saucen sind auf Brot zu verteilen, offensichtlich übrig geblieben und etwas erstarrt, richtig geröstet
  • Parmentier Truthahn. Ideal, um der Pute und auch gekochtem Fleisch neuen Glanz zu verleihen und gleichzeitig das übrig gebliebene Püree wiederzugewinnen. Bereiten Sie ein Braten mit Zwiebeln, Karotten und Sellerie vor: Stellen Sie es mit der Knusperfunktion drei Minuten lang in die Mikrowelle. Fügen Sie das Putenhackfleisch hinzu und kochen Sie es weitere 3 Minuten mit der Knusperfunktion. Eine Auflaufform einfetten, Hackfleisch und sautiertes Fleisch darauf verteilen und mit einer Schicht Kartoffelpüree bedecken, zu der sie hinzugefügt werden, wenn
    verfügbar, Käsestückchen, Muskatnuss, alles damit bestreuen
    Parmesan und mit etwas Butter garnieren. In der Mikrowelle bei 750 W mit Grillfunktion 10 Minuten kochen lassen.
  • LinsenfleischbällchenNehmen Sie gut ausgehärtete Linsen, mischen Sie sie mit geriebenem Käse, einem Ei, in Milch getränkten Semmelbröseln und Muskatnuss, rollen Sie einen Würfel Cotechino in der Mitte und, falls gewünscht, etwas Senf auf. Es gibt eine leicht abgeflachte längliche Form. Es wird in geschlagenem Ei und Semmelbröseln auf der knusprigen Platte drei Minuten lang auf jeder Seite braun gereicht.
  • Cotechino in der Kruste. Den Cotechino vollständig schälen (rekonstituieren, wenn er in Scheiben geschnitten ist), mit Senf bestreichen und in Blätterteig einwickeln. bürsten Sie es mit geschlagenem Ei; Legen Sie es mit der Knusperfunktion für 15 Minuten in den Ofen.
  • Brezeln mit Salami und Käse. Den Blätterteig mit Senf bestreichen, mit geschnittenem oder ausgefranstem Fleisch garnieren. Bei Brezeln mit Käse ist es besser, Senf zu vermeiden und den restlichen Käse einfach auf der Blätterteigscheibe zu verteilen. Aufrollen, mit geschlagenem Ei bestreichen und mit der Knusperfunktion 15 Minuten in der Mikrowelle kochen. Heiß in Scheiben oder Rädern servieren.
  • Gefülltes Gemüse. Putenfleisch hacken (Sie können auch die Füllung oder die Reste von gekochtem Fleisch verwenden), in Milch getränkte Semmelbrösel (Sie können auch etwas übrig gebliebenes und gut gehärtetes Risotto hinzufügen), geriebenen Käse und ein Ei hinzufügen. Diejenigen, die es mögen, werden auch eine halbe Knoblauchzehe zu schätzen wissen, die der Mischung hinzugefügt wird. Mit dieser Mischung Zucchini, Paprika oder anderes Gemüse, zuvor gekocht, füllen. Die übrig gebliebenen Salzkartoffeln sind ebenfalls ausgezeichnet und ausgehöhlt, um die Füllung aufzunehmen. In der Mikrowelle mit der Knusperfunktion 10 - 12 Minuten kochen lassen.


Video: #IssDichGesund - Die Kochshow mit Anastasia Zampounidis I 1: Griechisch-mediterrane Küche (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Shawnn

    der großartige Gedanke

  2. Aiden

    Ja wirklich. Es war und mit mir. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  3. Zarek

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  4. Shijo

    Sicherlich. Ich schließe mich allen oben genannten an. Lassen Sie uns versuchen, die Frage zu diskutieren

  5. Grover

    So einfach ist das nicht

  6. Jamiel

    Hehe, mein erster Kommentar :)



Eine Nachricht schreiben