Interviews

VIVO: gegen Vivisektion für eine Welt ohne Grausamkeit

VIVO: gegen Vivisektion für eine Welt ohne Grausamkeit


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das VIVO-Ausschuss Seit 10 Jahren bewegt es das Gewissen für Produkte ohne Vivisektion und Grausamkeit, während Italien, insbesondere Frauen und junge Menschen, zunehmend vegetarisch ist und auf das achtet, was es kauft. Es kann nicht geleugnet werden, dass die Krise auch eine solche Umstellung fördert: Marina Berati, Mitbegründerin des KomiteesIn der Tat erklärt, dass "eine 100% pflanzliche Ernährung viel billiger ist als eine auf tierischen Lebensmitteln basierende. Das Interesse der Menschen an ethischen Entscheidungen hat in den letzten Jahren stark zugenommen, insbesondere in den letzten drei bis vier Jahren. "

1) Wann und wie wurde Ihr Ausschuss geboren? mit welchen zielen?

Das VIVO-Ausschuss wurde 2003 vor zehn Jahren geboren. Das Ziel war und ist es einerseits, den Menschen verständlich zu machen, dass sie mit ihren täglichen Verzehrentscheidungen, sowohl Nahrungsmitteln als auch anderen, einen Unterschied bei der Ausbeutung und Tötung von Tieren bewirken können. Andererseits wird Herstellern und Händlern klar gemacht, dass Kunden zunehmend die Verfügbarkeit von "grausamkeitsfreien" Produkten für Tiere fordern.

2) Was sind im Bereich der Kosmetik die häufigsten Fehler oder Missverständnisse und die Fehler bei der Definition von Unternehmen ohne Grausamkeit?

Mit frei von GrausamkeitenIn der Kosmetik bedeutet dies nicht nur Make-up, sondern auch als Körperpflegeprodukte, dass Tierversuche für die Herstellung eines bestimmten Produkts nicht erhöht werden. Die Fehler, die Verbraucher machen, sind vielfältig: Sie glauben beispielsweise, dass Vivisektion eine Praxis ist, die es nicht mehr gibt, oder vertrauen den rauchigen und einseitigen Aussagen der Produzenten in Bezug auf das Sein frei von Grausamkeiten Die einzige Garantie ist die formelle Einhaltung des grausamkeitsfreien internationalen Standards, der sehr spezifische Regeln enthält. Nur für Unternehmen, die diesen Standard einhalten, können wir sicher sein, dass sie die Vivisektion nicht erhöhen, und mittlerweile gibt es viele, es gibt Dutzende von „sicheren“ Marken, die gekauft werden können.

3) Woher wissen, ob eine Marke sicher ist?
Es gibt auch "Listen" von mehr oder weniger einfallsreichen Marken ohne Grausamkeit, die es im Internet gibt: Keine dieser Marken ist zuverlässig, die einzige Zuverlässigkeit, da sie ständig aktualisiert und überprüft werden, ist die auf unserer Website unter http: //www.consumoconsapevole.org.

4) Welches Problem möchten Sie in Tiernahrung hervorheben?

In Bezug auf Tiernahrung besteht das Problem, dass einige Marken, leider die bekanntesten, Tierversuche für ihre Produkte durchführen. Auf unserer Website sind Sie eingeladen, an einer weltweiten Initiative teilzunehmen, um Druck auf sie auszuüben. Um sich am Kauf zu orientieren, können Benutzer die Namen konsultieren, wir machen sie auf unserer Website und geben auch einige Ratschläge zu diesem Thema.
5) Was ist die Initiative "Ethische Lebensmittel in Supermärkten"?

Wir fordern die großen Vertriebsketten auf, dem Verbraucher „ethische Lebensmittel“ in ihren Supermärkten zur Verfügung zu stellen, dh Lebensmittel, die ohne Ausbeutung von Tieren und mit geringerer Umweltbelastung gewonnen werden - kurz gesagt, 100% pflanzliche Lebensmittel.
6) Wie hat sich das Interesse der Menschen an diesen Themen verändert?

Das Interesse der Menschen an ethischen Entscheidungen, sowohl zum Thema Vivisektion als auch zum Thema vegane Ernährung, hat in den letzten Jahren, insbesondere in den letzten drei bis vier Jahren, stark zugenommen. Der Prozentsatz der Italiener gegen Vivisektion hat jetzt die bestanden 50%und wenn es um das Testen von Verbraucherprodukten geht, ist es viel höher. Die Zahl der Menschen, die weniger Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier konsumieren, steigt ebenso wie die Zahl der Vegetarier und Veganer.

7) Für welche Arten von Menschen sind Sie am empfindlichsten? Wie stark hat sich die Krise ausgewirkt?

Aus den uns vorliegenden Daten können wir sagen, dass der Prozentsatz der Frauen höher ist als der der Männer, vielleicht auch, weil es bis heute hauptsächlich Frauen sind, die einkaufen und entscheiden, welche Produkte für die Familie gekauft werden sollen. Der Prozentsatz junger Menschen ist höher als der älterer Menschen, aber dies liegt nur daran, dass es einfacher ist, offen für Veränderungen zu sein, wenn Sie jünger sind.
Als Berufe gibt es keine besonderen Trends.

Die Krise in diesem Fall hat sicherlich geholfen, da eine 100% pflanzliche Ernährung definitiv günstiger ist als eine Ernährung, die auf tierischen Lebensmitteln (Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier) basiert, was Produkte betrifft frei von Grausamkeiten Sie existieren in jeder Preisklasse, der Preis ist natürlich an die Qualität gebunden.


Video: Grausame Tierversuche bei Hamburg: Solidaritätsprotest in Wien (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Kazrashicage

    Es gefällt mir wirklich.

  2. Broehain

    Ich liebe es, wenn, in der Tat, danke!

  3. Kathy

    Es wird entfernt (hat ein gemischtes Thema)

  4. Shaylon

    Was versuchst du zu sagen?

  5. Mozil

    Wacker, es scheint mir, dass es der hervorragende Satz ist

  6. Jarron

    Du hast nicht recht. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie in PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben