Interviews

CoReVe: die vielen Leben von Glas

CoReVe: die vielen Leben von Glas


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Recycling von Glasverpackungen Italien belegt in Europa den 4. Platz nach Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich in absoluter Menge und den 11. Platz in Bezug auf die Recyclingquote. Zu sagen ist es CoReVe der sich seit Jahren damit beschäftigt und erklärt, dass es für unser Land notwendig ist, bald Sammelsysteme einzuführen, die auf dem am weitesten verbreiteten „europäischen“ Modell „Einzelmaterial“ basieren und möglicherweise auch nach Farben unterteilt sind: Grün, Bernstein und Weiß. Gianpaolo Caccini, Präsident von CoReVe, erklärt, dass die Ergebnisse lokal "D.Sie hängen stark von der Organisation der öffentlichen Verwaltungen ab: Wenn die Auswahl der Administratoren dies zulässt, treten immer Verbesserungen auf. "

1) Mit welcher Art von Abfall befasst sich CoReVe? Welche Aktivitäten führt das Konsortium durch?
Wir beschäftigen uns mit Glasverpackungsabfällen aus städtischen getrennten Sammlungen, die auf öffentlichen Oberflächen durchgeführt werden. Durch die Unterzeichnung von Ad-hoc-Vereinbarungen mit den Gemeinden / Sammlungsverwaltern sorgen wir für die Rücknahme aus wirtschaftlichen Gründen entsprechend der Menge und Menge des verfügbaren Materials. Wir rationalisieren und organisieren das Start-up a Recycling auf nationaler Basis Jedes Jahr erstellen wir einen spezifischen Präventionsplan, der die erzielten Ergebnisse und die für die Zukunft zu ergreifenden Maßnahmen bescheinigt.

2) Wer sind sie und wie viele Mitglieder haben Ihr Konsortium?
Es gibt alle Glasverpackungsunternehmen, Hersteller und Importeure, aber auch Benutzer, die Glasverpackungen herstellen und füllen, und Benutzer, die Vollglasverpackungen importieren, können teilnehmen. Insgesamt gibt es 74 Konsortialunternehmen: 31 Glasverpackungshersteller und 43 Importeure von leeren Glasbehältern.

3) Welche Recyclingergebnisse haben Sie in den letzten Jahren aufgezeichnet? Im Jahr 2011 verzeichneten wir eine Recyclingquote von 69,9%, besser als in den Vorjahren. Die Qualität der getrennten Abfallsammlung verschlechtert sich jedoch, weshalb der Abfall zunimmt. Bei den Behandlungsvorgängen, um den Schrott für das Recycling in der Glasfabrik geeignet zu machen, gehen durch Auswahl der Schadstoffe große Mengen Glas verloren, die im letzten Jahr 15,5% des gesammelten Materials ausmachten. Das Phänomen, das leider zunimmt, ist auf die Verwendung von Sammelmethoden wie "Multi-Material" -Methoden oder auf Managementmodelle zurückzuführen, die nicht auf die Qualitätssammlung abzielen und die Recyclingergebnisse verringern und daher nicht konzipiert werden sollten.

4) Was sind die tugendhaftesten Gebiete Italiens?
In Italien gibt es einen reifen Norden, ein Zentrum und einen Süden mit einigen ausgezeichneten Erfahrungen, aber mit einer weit verbreiteten Verzögerung zu füllen. Es ist daher notwendig, effizientere Managementsysteme und -modelle einzuführen und eine korrekte und gezielte Kommunikation zu gewährleisten. Im Norden liegt der Pro-Kopf-Durchschnitt jetzt bei fast 40 kg pro Einwohner, in der Mitte bei etwa der Hälfte, im Süden bei weniger als 15. Der nationale Durchschnitt 2011 liegt bei 27 bis 28 kg / Einwohner. Es hängt stark von der Organisation der öffentlichen Verwaltungen ab: Wo die Wahl der Verwalter dies zuließ, gab es im Süden und im Zentrum ein bedeutendes Comeback. Aus geografischer Sicht entstehen das Aostatal, die Lombardei, das Trentino und Venetien, dicht gefolgt von Sardinien. Die bedeutendsten Zuwächse bei den von Coreve vorgenommenen Rücknahmen waren jedoch in Molise, der Basilikata und der Toskana zu verzeichnen, dank des von unterzeichneten Regionalabkommens CoReVe.

5) Wie sind die italienischen Ergebnisse im Vergleich zu denen anderer europäischer Länder?
Aus den verfügbaren Daten von 2010 für absolute Mengen recycelt Italien würde in Europa den 4. Platz belegen nach Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich. Nach der von einigen Stellen wie der FEVE (European Federation of Packaging Manufacturers) berechneten Recyclingrate sind die Unterschiede in der Berechnungsmethode in der Rangliste zu spüren und verzerren die Endergebnisse geringfügig, sodass Italien auf Platz 11 liegt. Ort der EU von 27 Ländern.

6) Welche Präventionsmaßnahmen können in dieser Hinsicht durchgeführt werden?
Jede Aktion von Verbesserung der Vorbereitungsphasen für das Recycling (Qualität der Sammlung, technologische Verbesserung der Behandlung, Trennung nach Farbe, Verwertung von Bauschutt) und Prävention. Dann gibt es andere "Präventions" -Maßnahmen wie das Aufhellen der Behälter und die Verlängerung des Lebenszyklus der Behälter dank der Verwendung von "häuslichen" oder organisierten Wiederverwendungskreisläufen.

7) Gibt es neue Lösungen, die die Recyclingkette für Glasscherben in Sichtweite optimieren könnten?
Es ist notwendig, die Sammelsysteme auf der Grundlage des gängigsten "europäischen" Modells (Glas und Papier allein, Kunststoff und Metalle zusammen) zu verbessern, die Behandlung aus technologischer Sicht zu optimieren, Abfälle in alternativen Sektoren auf Deponien zu verwerten und verfügbar zu machen Menge des nach Farbe ausgewählten Schrotts. Die Trennung von Glas nach Farben (grün, bernsteinfarben und weiß) wird von vielen europäischen Ländern praktiziert, in Italien sind wir dahinter zurückgeblieben. Es gibt jedoch neue Formen der Abfallverwertung in Sektoren wie Bauwesen, Keramik und Ziegel, bis hin zur Patentierung neuer Materialien wie "Glaspaste" oder "Padiver". Es ist ein Material, das nicht recycelbare Glasabfälle in Glashütten in Prozentsätzen von mehr als 80% seines Gewichts enthalten kann und die Form eines beliebigen Keramikmaterials mit unterschiedlichen Warm- und Kaltumformtechniken annehmen kann, was zu mehr führt vorteilhaft (aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht) im Vergleich zu herkömmlichen Materialien und Verfahren.


Video: SCHEIBEN TÖNEN folieren SCHEIBENTÖNUNG selber lernen Anleitung Tutorial (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Cesare

    Meiner Meinung nach wurden Sie wie ein Kind getäuscht.

  2. Maheloas

    Vielleicht stimme ich Ihrer Meinung zu



Eine Nachricht schreiben